Band 248, 2017, Titel: documenta 14 Rundgang, S. 366

25 Palais Bellevue

Rebecca Belmore Guillermo Galindo Ross Birrell und David Harding Agnes Denes Bonita Ely Regina Jose Galindo Hermann Glöckner Olaf Holzapfel  Sanja Ivekovic Iver Jâks Lala Meredith-Vula Rosalind Nahashibi Christos Papoulias Abel Rodiguez Roee Rosen Eva Stefanie Mary Zygouri

Entworfen 1714 auf Anweisung des Landgrafen Karl von Hessen-Kassel, war das Bellevue ursprünglich als Observatorium geplant, wurde dann aber dem heute zerstörten Schloss’ Bellevue eingegliedert. In den 1810ern arbeitete Jacob Grimm hier als Jérômes Bibliothekar. Bis 1956 blieb es im Besitz des Hauses Hessen, die es der Stadt Kassel verkauften. Von 1956 bis 1970 beherbergte das Palais die Städtische Kunstsammlung, 1972 zog das städtische Brüder Grimm-Museum ein, das 2015 ein eigenes Haus erhielt. 2009 wurde es geschlossen und ist jetzt Denkmal- und Brandschutz-gerecht renoviert wieder öffentlich zugänglich.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de