Band 246, 2017, Kunstforum Gespräche, S. 356

„Du gehst wieder nach Wien zurück, ich mach’ das alleine.“

Über runde 32 Jahre Galerie Cora Hölzl

Ein Gespräch von Isabel Hufschmidt

Düsseldorf – 174 Ausstellungen, 65 Künstler, 19 Kataloge. Das ist nur ein mögliches Fazit der 32 Jahre Galerie Cora Hölzl. 1941 im österreichischen Suben am Inn geboren, wo ihr erstmal ein Leben im familiengeführten Gasthof beschieden war, ging Cora Hölzl, geborene Gansinger, 1979 nach Wien. Sie wollte etwas mit Kunst machen, sich selbst was aufbauen. Nach ersten Schritten in der Galerienszene der Hauptstadt zog es sie bald ins Rheinland. Der Sprung ins kalte Wasser. So empfindet sie es im Rückblick heute. Aber: das Düsseldorfer Pflaster sollte ihr für drei Jahrzehnte zur Wahlheimat werden. In einem sehr persönlichen Gespräch erzählt die 75-jährige Galeristin von ihrem Weg mit Kunst und Sachertorte.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de