Band 246, 2017, Kunstforum Gespräche, S. 346

Wenn man sich selbst zum Schweigen bringt, gewinnen die Autokraten

Das Kuratorenpaar Elmgreen & Dragset über die 15. Istanbul-Biennale

Ein Gespräch von Ingo Arend

Eine Prada-Boutique in der texanischen Wüste, die Leiche eines Kunstsammlers im Pool in den Giardini in Venedig, ein riesiger Swimming-Pool vor dem New Yorker Rockefeller Center. Starke Effekte sind das Kennzeichen des dänisch-norwegischen Künstlerpaars Elmgreen und Dragset. Seit 1995 arbeiten die Künstler, die in London und Berlin leben, an der Schnittstelle von Architektur und Design. Mit spektakulären Installationen und Performances greifen sie immer wieder kritisch die Rolle der Institutionen im Kunstbetrieb und dessen Rituale auf. 2003 hatten Michael Elmgreen (Jahrgang 1961) und Ingar Dragset Dragset (Jahrgang 1969) den Wettbewerb der Bundesregierung für ein Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen gewonnen, das

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de