Band 246, 2017, Nachrichtenforum, S. 18

Nachrichten

Museen

Im Oktober 2018 bezieht die ZERO Foundation ein neues Haus in Düsseldorf. Es befindet sich im Atelierhaus in der Hüttenstraße, das die ZERO-Künstler ab 1961 nutzten: Heinz Mack, Otto Piene und Günther Uecker hatten dort ihre Ateliers. Otto Piene arbeitete dort sogar bis zu seinem Tod 2014, wenn er sich in Deutschland aufhielt. Im zweiten Stock betrieb er sein legendäres „Feueratelier“. Seine Witwe Elisabeth Piene, bislang Mieterin aller Etagen in dem Haus, schenkt das Atelier der ZERO Foundation, dessen Zustand für die Nachwelt authentisch erhalten bleiben soll. „Die foundation will diese Räume nutzen, um die kreative Arbeit der Künstler wissenschaftlich fortzuführen und damit lebendig zu erhalten. Es so

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de