Band 244, 2017, Ausstellungen: New York, S. 322

Kerry James Marshall 

Mastry

The Met Breuer, New York 25.10.2016 – 29.01.2017
von Magdalena Kröner

Kerry James Marshall war 25, als er „A Portrait of the Artist as a Shadow of His Former Self“ malte. Alles was von dem Dargestellten in der dichten Schraffur aus Schwarz in Schwarz zu erkennen war, waren seine weißen Zähne, das Weiß seiner Augäpfel und das Weiß seines Hemdes, die aus dem Bildgrund leuchten. Diese bitterböse Karikatur zeigte keine Person, sondern ein Enigma, eine Leerstelle, einen Schatten. Das kleine Gemälde machte den 1955 in den amerikanischen Südstaaten geborenen Künstler bekannt, der von da an alle seine Protagonisten radikal schwarz malte, auch wenn diese im Lauf der Jahre immer modulierter und komplexer wurden.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de