Band 243, 2016, Ausstellungen: Düsseldorf, S. 296

Schaf und Ruder –  Wool and Water

Vor und hinter den Spiegeln

Kunsthalle Düsseldorf 01.10. – 27.11.2016
von Thomas W. Kuhn

Der Spiegel und die spiegelnde Reflektion gehören seit der Renaissance mit zu den eigentümlichsten Motiven der bildenden Kunst, oft als Ausdruck besonderer Kunstfertigkeit, aber auch als Gegenstand der Befragung von Wahrnehmung und Erkenntnis. Gregor Jansens aktuelle Auseinandersetzung mit dem Motiv des Spiegels sucht einen dezidiert intellektuellen Zugang in Werken der zeitgenössischen Kunst mit einem Fokus auf den 1970er und 1980er Jahren. Letzteres betrifft die beteiligten Künstlerinnen und Künstler, aber auch den diskursiven Ansatz der Ausstellung bei Lacan, Deleuze oder Richard Sennett. Schon der von Lewis Carroll entliehene kryptische Titel verweist auf einen gleichermaßen poetischen wie hintergründigen Ansatz, mit essayistischem Cha

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de