Band 231, 2015, Ausstellungen: Hannover, S. 262

Rainer Unruh

Jochen Plogsties

»Küsse am Nachmittag«

Kestnergesellschaft Hannover, 21.11.2014 – 15.2.2015

So hat man die Mona Lisa noch nie gesehen: unauffällig eingereiht in eine Gruppe anderer Arbeiten, ohne Panzerglas und spektakuläre Inszenierung, ein Bild wie viele andere auch. Man ist sich sicher, dass das nicht das Original sein kann, aber man weiß nicht genau, was diese Kopie von dem Werk Leonardo da Vincis unterscheidet. Gewiss, da ist dieser seltsam abgeschabte Bildträger, der einem fremd vorkommt, aber wer von uns könnte beschwören, in welchem Zustand sich die Mona Lisa und das Pappelholz, auf dem die Farbe aufgetragen wurde, wirklich befindet? Immer vorausgesetzt, wir folgen nicht der kühnen Spekulation der US-Kunsthistorikerin Deborah Dixon, die behauptet, im Louvre hänge auch nur eine Kopie, weil das Original nach dem Diebstahl vo

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de