Band 231, 2015, Ausstellungen: Berlin, S. 252

Ingo Arend

Chicks on Speed

»Datastravaganza«

Galerie 401 Contemporary, Berlin, 7.12.2014 – 28.2.2015

Von der Kunst in die Musik und wieder zurück. Bei der jüngsten Ausstellung der Avantgardegruppe „Chicks on Speed“ (CoS) wurde man Zeuge einer paradigmatischen Wanderbewegung. Ende der neunziger Jahre hatte die legendäre Truppe um die amerikanische Künstlerin Melissa Logan und die Australierin Alex Murray-Leslie bewusst den Kontext der Münchener Kunstakademie verlassen. Die Popszene schien dem multinationalen Frauen-Kollektiv für Musik, Performance, Mode und Kunst damals der geeignetere Rahmen für anarchistische Ideen als die traditionalistische Kunstszene. Nun geht die Reise – aufschlussreich für ästhetische Trendsetter wie die „Chicks“ – wieder in dieselbe zurück.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de