Band 231, 2015, Titel: Zeichnen zur Zeit VII, S. 202

Sasha Waltz

Vom September 2013 bis zum Februar 2014 zeigte Sasha Waltz im zkm Karlsruhe „installations. objets. performances“ Spätestens seit dieser Ausstellung war klar: Die Choreographin ist eine mediale Grenzgängerin, sie ist nicht nur eine Tanzerfinderin sondern auch Bildhauerin und Videokünstlerin; anders wäre der Transport ihrer Kunst in die Hallen eines Museums gar nicht möglich gewesen. Dass sich damit auch das zkm erweiterte, ja zum Schaukasten, ja Terrarium eines partiell bewegten Skulpturenparks wurde, gehört mit dazu. Das Naheliegende findet nicht statt. Die Bildhauerin Sasha Waltz formt, knetet weniger ihre Tänzer, ihr Material ist vielmehr der Raum, den sie durch die bewegte Anwesenheit von Menschen rhythmisiert und moduliert. Mit zu dies

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de