Band 231, 2015, Titel: Zeichnen zur Zeit VII, S. 190

Karim Noureldin

Es muss eine erste gegebene Form, einen initialen Umriss geben, von dem sich der Rest fast wie von selbst ergibt. Ein Element reagiert auf das andere, vielleicht gibt es gelegentlich so etwas wie ein Frage- und Antwortspiel; vorzustellen als dialogisches System zum Bespielen von Räumen und Flächen. Ganz in so einem Sinne sagt Karim Noureldin im Gespräch zu Reto Thüring: „Der Aspekt des Wachsens fasziniert mich.“ Wachsen wäre die allgemeine wie grundsätzliche Formel für eine prozessuale Fortschreitungstechnik, die auch mit Bauen, ja mit Anbauen umschrieben werden kann. Teil dieses Erweiterungsgedankens ist der Umgang mit der Farbe. Es wird gebaut, bzw. dialogisiert in kontrastierenden Farbsprüngen, was eine anschmiegsame, koloristische Chrom

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de