Band 231, 2015, Nachrichtenforum: Museen & Institutionen, S. 8

Neun Museen in acht Städten an Rhein und Ruhr beteiligen sich zeitgleich an der Ausstellung „China 8“.Sie umfasst die bislang umfangreichste Bestandsaufnahme zeitgenössischer chinesischer Kunst in Deutschland. Namhafte Künstler werden ebenso vertreten sein wie jüngere und neue Positionen. Gezeigt werden vom 15. Mai bis zum 13. September 2015 Werke aus den Sparten Malerei, Fotografie, Kalligrafie, Tuschemalerei, Skulptur, Installation und Video. Veranstalter ist die in Bonn ansässige Stiftung Kunst und Kultur e.V. Sie fing bereits 1996 an, in größerem Rahmen chinesische Kunst in Deutschland vorzustellen. An der jetzigen Werkschau sind beteiligt: das NRW-Forum Düsseldorf, die Kunsthalle Recklinghausen

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de