Band 202, 2010, Ausstellungen: New York, S. 382

Thomas W. Kuhn

1969

P.S.1, New York, 25.10.2009 – 5.4.2010

Vielleicht ist es der Wirtschaftskrise zu verdanken, dass sich das Museum of Modern Art am Ort seiner Zweigstelle in Long Island City in Queens seiner eigenen Sammlung besann, anstatt kostenaufwändige Leihgaben aus Fremdbesitz zu organisieren. Schließlich ist der US-amerikanische Kultursektor ungleich stärker von Zuwendungen aus der Wirtschaft abhängig als das in den meisten europäischen Ländern der Fall ist, mit entsprechenden Einschnitten in die Ausstellungsetats seit Beginn der Immobilien- und Finanzkrise. Und während das Mutterhaus in Manhattan publikumswirksam auf eine Ausstellung mit Arbeiten des durchaus originellen US-Regisseurs Tim Burton setzte, wohl auch auf die Besucher seines neuesten Films „Alice in Wonderland“ schielend, der

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de