Band 202, 2010, Ausstellungen: Bern, S. 370

Max Glauner

Oscar Tuazon / Manuel Burgener

»Zeit-Räume«

Kunsthalle Bern, 13. 2 – 25. 4. 2010

Der Autor des Textes „Art and Objecthood“ Michael Fried hätte hier in Bern sein gefundenes Fressen. Fried polemisierte 1967 in diesem mittlerweile zum Schlüsseltext avancierten Pamphlet gegen den zur „literalistischen“ Kunst abgestempelten Minimalismus eines Donald Judd und Robert Morris. Fried verhängte über ihre Arbeiten kurzerhand das Anathem der „Theatralität“. Sie betrieben Bühnenkunst und Theater, keine Kunst. Die Wertschätzung eines Robert Morris oder Sol Lewitt hat darunter nicht gelitten und, was Fried ein Malus, konnte in den vergangenen Jahren als ein Bonus, vor allem installativer und transgressiver Kunst herausgearbeitet werden.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de