Band 202, 2010, Ausstellungen: Wien, S. 362

Ursula Maria Probst

Christoph Büchel

»Bar-Club Element6«

Secession Wien, 20.2. – 18.4.2010

In Salzburg löste er 2006 mit der „Aktion Reales Salzburg (ARS)“ und mit dem Bürgerbegehren „Salzburg bleibt frei“ eine heftige Kulturdebatte aus. In seiner Intervention „Deutsche Grammatik“ (2008) in der Kunsthalle Fridericianum griff der Schweizer Künstler Christoph Büchel die politischen Strukturen aktueller deutscher Geschichte auf und gab den Ausstellungsraum für temporäre Zwischennutzungen durch eine Filiale des Discounters Mäc-Geiz, eine Spielothek und ein Fitness-Center samt Solarium frei. In das entsprechend durch Umbauten adaptierte Untergeschoß der Wiener Secession ist für die zweimonatige Dauer der Ausstellung von Christoph Büchel temporär der ansonsten in der Wiener Kaiserstraße logierende Swingerclub „Element6“ eingezogen. Wäh

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de