Band 202, 2010, Ausstellungen: Bonn, S. 338

Sabine Elsa Müller

Neugierig?

»Kunst des 21. Jahrhunderts aus privaten Sammlungen«

Kunst- und Ausstellungshalle der BRD, Bonn,29.1. – 2.5.2010

Diese Ausstellung ist in zweifacher Weise lohnenswert. Zum einen Dank des anhaltenden Vergnügens, das eine Promenade durch die fabelhafte Schau mit rund 145 Werken von 57 Künstlerinnen und Künstlern bereitet, zum anderen in Gestalt des umfangreichen Kataloges, der nicht nur eine Dokumentation der Künstlerbeiträge bietet, sondern auch jede der beteiligten privaten Sammlungen in einem kurzen Portrait der breiteren Öffentlichkeit vorstellt. Das ermöglicht einen direkten Vergleich der Sammelleidenschaften, deren Ringen um eine möglichst individuelle und subjektive Ausprägung vielleicht einen der wenigen gemeinsamen Nenner darstellt. Hinter der Vielfalt der Sammlungsmodelle – übrigens auch deren Rechtsformen und den unterschiedlichen Umgang mit

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de