Band 202, 2010, Monografie, S. 250

Stephan Maier

Simone Westerwinter

Regeln der Attraktion oder wie sexy Kunst heute sein kann, ohne an Struktur zu verlieren

Entscheidungen über Entscheidungen. Getroffen oder getragen, Schlag auf Schlag. Tatsachen dann. Im wirklich wahren Lebens allenthalben, der Welt und dem ganzen Rest. Gestern Abend zum Beispiel: Nur kurz bei Simone Westerwinters Eröffnung von „Sweet Structures -homemade-“ vorbei gesehen und direkt Eine eingefangen. Respektive aufs Auge bekommen. Gedrückt? Geschminkt! Oder, in der Diktion der Kunst: Ein Bild (aufs Auge) gehauen bekommen. Von wegen Bild-Hauerei. Wo nur kurz Maß genommen, nicht lange gefackelt und kein „langer Prozess“ (W. Klitschko) gemacht wurde. In der Folge mit krassem Gesicht und eher untypischer Visage unter all den anderen, andersartig maskierten Zombies bei einer Vernissage herum geschlendert. Wir Geschminkten waren dan

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de