Band 202, 2010, Nachrichtenforum: Personalien, S. 22

Prof. Georg Quander, Kölner Kulturdezernent, sorgte als Zensor bundesweit für negative Schlagzeilen. Mit einer Ausstellung von Fundstücken aus dem zerstörten Kölner Stadtarchiv im Berliner Martin-Gropius-Bau sollten Spenden für den Wiederaufbau eingeworben werden. Um Katalogbeiträge hatte man Kölner Prominente gebeten. Wie die „ZEIT“ unter der Schlagzeile „Köln provinziell“ berichtete, empfand Quander jedoch einige der Texte als zu kritisch, darunter ausgerechnet auch jenen des CDU-Politikers Konrad Adenauer, Enkel des Bundeskanzlers. Quander verweigerte die Druckfreigabe, solange diese Beiträge nicht „verändert bzw. herausgenommen“ würden. Der Verlag blieb jedoch hart, und so erschien als offizielle Publikat

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de