Band 248, 2017, Titel: documenta 14 Gespräche, S. 128

Marina Fokidis

The South as a State of Mind - Der andere Blick aus dem Süden

von Heinz-Norbert Jocks

Das Magazin „South as a State of Mind“, 2012 von Marina Fokidis in Athen gegründet, ist seit Anfang 2015 für insgesamt vier Sonderausgaben das Magazin der documenta 14. Es wird von Quinn Latimer, Chefredakteurin der Publikationen, und Adam Szymczyk, Künstlerischer Leiter der documenta 14, als redaktionelle Leitung herausgegeben. Dieses Magazin, von Beginn an als diskursiver Ort der Forschung, Kritik, Kunst, Politik und Literatur konzipiert, ist wichtiger Bestandteil der documenta 14. Kein erklärender Kommentator, sondern die Plattform für einen gegengängigen Diskurs, den die Ausstellung mit Kunstwerken und das Magazin mit Essays, Gesprächen, Gedichten und künstlerischen Projekten forciert. So betrachtet ist „South“ eine

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 251 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de