Band 248, 2017, Titel: documenta 14, S. 52

Von Kassel nach Athen und rund um den Globus

Ein Versuch, Adam Szymczyk zu verstehen

von Heinz-Norbert Jocks

Kaum ein früherer künstlerischer Leiter der documenta hat sich so bedeckt und im Hintergrund gehalten, sich so wortkarg gegeben wie Adam Szymczyk. Und das, obwohl er über die Eloquenz eines unorthodoxen, bücherverschlingenden Intellektuellen mit einem über die Kunst weit hinausreichenden Wissen verfügt. Er hat mit Interviews und Kommentaren geradezu gegeizt. Und dies nicht aus einer ihm gelegentlich unterstellten oder angekreideten Arroganz heraus, sondern vor allem deshalb, weil ihm die fliehende Zeit, die ihm ein Interviewmarathon und die anschließende Autorisierung gekostet hätten, für die ihm am Herzen liegende Vorbereitung der Doppelausstellung in Athen und Kassel gefehlt hätte. Wichtiger sei es ihm gewesen, -so in

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de