Band 246, 2017, Ausstellungen: Nürnberg, S. 302

Jorinde Voigt

A New Kind of Joy

Kunsthalle Nürnberg 23.02. – 07.05.2017

von Martin Blättner

Eine Hymne an die Erde. Die dreiteilige, monumentale Arbeit „The Farewell“ (2016) – das vierte Kapitel ihres groß angelegten Langzeitenprojektes „Song oft the Earth“ – ist von Gustav Mahlers sinfonischem Liederzyklus „Das Lied von der Erde“ inspiriert. Man nimmt der Künstlerin (die vor dem Kunststudium bei Katharina Sieverding als Cellistin ausgebildet wurde) die Umsetzung dieses Werkes sofort ab. Die grafischen Impulse und Notationen in verschiedenen Bildzentren, die räumlich bestimmt werden, visualisieren einleuchtend Rhythmen und Farbklänge. Mit spontanen Farbspritzern, Formelementen und Modulen erstellt sie situativ individuelle Kompositionen, die im Aufbau einer lesbaren Partitur mit Spielanweisungen gleichen: Immerhin so konkretisier

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de