Band 246, 2017, Ausstellungen: Hannover, S. 258

Annette Kelm

Leaves

Kestner Gesellschaft 11.03. – 07.05.2017

von Jens Asthoff

Die Ausstellung umfasste Fotoarbeiten von 2005 bis heute, 27 Werke und Werkgruppen führten schlüssig vor Augen, wie Annette Kelm ihre Sujets an klassischen Genres wie Stillleben, Porträt oder Objekt- und Architekturfotografie entwickelt und diese dabei neu interpretiert. Die typische, mal nüchtern, mal enigmatisch, mal ornamental agierende Sachlichkeit ihrer Fotografie verbindet sich mit malerisch kalkuliertem Bildaufbau und schafft subtil gesetzte Bezüge. Kelm lotet Repräsentationsformen des Fotografischen aus und schleust Ambivalenzen ein. Ihre Stillleben etwa sind oft Umdeutungen des klassischen „pack shot“, ein Typus der Werbefotografie, der den Bildgegenstand mit großer Schärfe, klarer Ausleuchtung und objektivem Kamerastandpunkt präs

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de