Band 246, 2017, documenta 14 in Athen: Von Athen lernen - Eine Zwischenbilanz, S. 174

Weg durch Athen

Unerschlossenes, politisches Potential

von Sabine B. Vogel

Angeleitet werden wir für den Gang mit einem Kurzführer, in dem sämtliche Orte mit Adressen versehen und auch Taxi-gerecht in griechischer Schrift notiert sind. Trotzdem bleiben diese Wege eine starke Herausforderung. Achtet man nicht akribisch auf die einzelnen Öffnungszeiten, steht man schnell vor verschlossenen Türen, das Archäologische Museum in der Hafenstadt Piräus – dieser größte griechische Hafen gehört seit letztem Jahr einer chinesischen Großreederei – schließt bereits um 15 Uhr. Unübersehbar dagegen war Ibrahim Mahamas „Intervention“ unter dem Titel „Check Point Prosfygika 1934–2034. 2016–2017“: Auf dem zentralen Syntagma Platz vor dem ehemaligen Königspalast nähten Mengen von Teilnehmern Säcke aus grober, brauner Jute zusammen.

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de