Band 244, 2017, Ausstellungen: Paris, S. 316

Maurizio Cattelan

Not afraid of love

Monnaie de Paris, 21.10.2016 – 08.01.2017
von Amine Haase

Es ist wie in der Oper: Der Sänger singt „Ich gehe, ich gehe …“ – und bleibt natürlich auf der Bühne. Wenn er schließlich doch gegangen ist, und das Publikum fleißig applaudiert, kommt er zurück, natürlich. Maurizio Cattelan macht ganz große Oper, in Paris, in der Monnaie de Paris. Die französische Münzprägeanstalt, die in einem Stadtpalais aus dem 18. Jahrhundert direkt an der Seine residiert, ist bereits vor Vollendung ihrer Umwandlung in ein Kulturzentrum eine der interessantesten Pariser Spielstätten zeitgenössischer Kunst. In der Oper stirbt der Held, meistens. Und auch in der Wiederauferstehungs-Oper, die Maurizio Cattelan in Paris inszeniert hat, gibt es einen Toten zu beklagen: Hoch über dem Gebäude am Quai de Conti baumelte währen

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de