Band 240, 2016, Monografie, S. 222

Heidi Specker

Ein Bild ist gut, wenn man vergisst, das man geguckt hat

von Thomas W. Kuhn

2008 erschien im Kunstforum die erste Monografie Ronald Bergs über Heidi Specker, die das vielfältige Werk dieser singulären Gestalt der deutschen Kunstfotografie vorstellte. Der vorliegende Text stellt neuere Projekte der Künstlerin vor, die vom 11.3. bis zum 11.7.2016 in der Berlinischen Galerie mit ihrer Ausstellung „Heidi Specker – in front of“ präsent ist. Hintergrundinformationen lieferte ein Gespräch mit der Künstlerin am 21.12.2015 in Berlin-Kreuzberg.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de