Band 231, 2015, Titel: Zeichnen zur Zeit VII, S. 174

Kristinn G.Hardarson

Drei Vorgänge, die normalerweise den Blicken entzogen sind: 1. Ein Einbrecher zieht durchs Haus 2. Glückliche Regenwürmer unter der Erde 3. Isländische Kartoffeln wachsen und blühen. Der Grund auf den diese drei Geschichten gezeichnet und jeweils in mehreren Szenarien aufgeblättert sind, ist dunkel, dementsprechend leuchten die Linien phosphorisierend hell. Was die Betrachter wissen müssen, lässt sich den knappen Erläuterungen des Autors entnehmen. Spektakulär ist das nicht, selbst der nächtliche Diebeszug erscheint unaufgeregt, die Handlung tritt auf der Stelle und ist wahrscheinlich nur da, um die ironisch, kurz gefassten Schauplätze selbst zu motivieren, um die Betrachter durch das Bild zu führen, also das bürgerliche Einfamilienhaus mit

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de