Band 230, 2014, Titel: Konflikte, S. 38

Konflikte

von Oliver Zybok

I. Konfliktdimensionen und Moral

Nach Ansicht des Soziologen Ralf Dahrendorf (1929–2009) kennzeichnet einen Konflikt »jede Beziehung von Elementen, […] die sich durch objektive (›latente‹) oder subjektive (›manifeste‹) Gegensätzlichkeit kennzeichnen läßt«.1 Er verweist darauf, dass sich ein Konflikt lediglich auf die Beziehung zwischen zwei Parteien beziehen kann. »Wo mehrere ›Parteien‹ an ihm beteiligt sind, schaffen ›Koalitionen‹ den Konflikt als solchen zwischen zwei Elementen, das heißt, die Elemente gegebener Konflikte können in sich selbst durchaus vielgestaltig sein.«2 Dahrendorf zufolge können Konflikte sehr unterschiedlich verlaufen. »Für die Klassifikation von Konfliktverläufen konstruiert [Dahrendorf] so genannte ›Konfliktdimensionen‹, in w

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 253 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de