Band 224, 2013, Ausstellungen: Hamburg, S. 336

Hajo Schiff

Santiago Sierra

»Skulptur, Fotografie, Film«

Deichtorhallen, Hamburg, 7.9.2013 – 12.1.2014

Eine Synagoge vollgepumpt mit Gas, ein zugemauerter Länderpavillon auf der Biennale in Venedig, Fäkalien-Skulpturen, widersinnige Prozeduren und menschenverachtende Arbeitsaufträge: Manche halten den spanischen Künstler Santiago Sierra für einen sensationssüchtigen Maniak. Andere betonen den kathartischen Charakter seiner geschichts- und kapitalismuskritischen Aktionen. Die bislang größte Retrospektive seiner Arbeiten legt nun jenseits ausagierter Sensationen den Schwerpunkt auf die formale, künstlerische Konsequenz seines Werks.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 253 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de