Band 216, 2012, Ausstellungen: Mönchengladbach, S. 274

Christian Krausch

Geschlossene Gesellschaft

»vier Sammler vier Räume«

BIS – Zentrum Altes Museum, Mönchengladbach, 2.6. – 1.7.2012

1976 konfrontierte Johannes Cladders, damaliger Direktor des Städtischen Museums Mönchgengladbach, die Besucher der Räume auf der Bismarckstraße 97 mit der Ausstellung „Lacrimae – La Crime“ von Jonas Hafner. Die Arbeiten des 1940 in Augsburg geborenen Künstlers erinnerten in Form einer fotografischen Chronik sowie weiterer Relikte an den wenige Jahre zuvor stattgefundenen Abriss der neugotischen Dominikanerkirche in Düsseldorf, die einem Bankneubau weichen musste, und gemahnten auf diese Weise des damit verbundenen kulturellen Verlustes. Cladders bewies mit dieser Ausstellung erneut den Mut, kritische, unbequeme und ungewohnte Themen zu präsentieren, die das als „Vierzimmerwohnung“ von Alfred Schmela bezeichnete kleine Museum in Mönchenglad

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 254 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de