Band 197, 2009, Nachrichtenforum: Aktionen & Projekte, S. 416

TRASH GIFT

Die New Yorker Frick Collection zeigt 1.100 Kunstwerke von der Renaissance bis zum ausgehenden 19. Jh. Die Ausstellungsräume an der 70th Street zählen zu den bestbewachten Orten der Stadt. 1996, als er als Stipendiat in der Stadt weilte, schmuggelte der Künstler Stefan Micheel fünf chinesische Kitschvasen in die Ausstellung: Er hatte die Vasen zuvor in einem Billigladen in Chinatown gekauft. Jetzt, wo sich 13 Jahre später angesichts der Finanzkrise Meldungen häufen, dass amerikanischen Museen die Sponsoren auszugehen drohen, bekommt die seinerzeitige „Trash Gift Aktion“ für Künstler Micheel „eine neue Bedeutung“. Wurden nämlich früher die Künstler von den Geldgebern gesponsert, so ist es nun umgekehrt – im Jahre 2009 sind die klammen Instit

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 251 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de