Band 162, 2002, Nachrichtenforum: Aktionen, Pläne & Projekte, S. 400

WANDERUNG

Für die Arbeiter in der Dortmunder Kokerei "Hansa" war der Job am Koksofen die "Vorhölle". In brütender Hitze mussten sie die Kohle ins Feuer schaufeln. Seit 1992 ist die Kokerei stillgelegt und zur Industriebrache verkommen. Die Fotokünstler Karin Veldhues und Gottfried Schumacher organisierten dort im Rahmen der Ausstellung "Die verbotene Stadt" eine "Wanderung von elf menschlichen Akten". Ohne Publikum flanierte die nackte Gruppe vor der Kulisse von Löschtürmen, Gasbehältern und Kompressorenhallen: "Die Aktmodelle waren zur Gelassenheit im Gehen und Wandern aufgefordert, so dass ihre Wanderung als Müßiggang erschien" - in völligem Gegensatz zu den Bewegungsabläufen im früheren Produktionsalltag.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 253 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de