Band 124, 1993, Nachrichtenforum: Aktionen, Pläne & Projekte, S. 478

Berlin: Integrale-Projekte

Nach den Berliner Stadtraumausstellungen »Emotope« (1987), »Skulpturenboulevard« (1987) und »Endlichkeit der Freiheit« (1990) ist die Spree-Metropole vom 9.10. bis zum 7.11.93 wieder Szenerie für Kunst im urbanen Raum. 15 Künstler und Künstlergruppen aus dem In- und Ausland hat die »Neue Gesellschaft für bildende Kunst e.V.« (NGBK) zu »integrale«-Kunstprojekten eingeladen. Die Organisatorinnen Annette Tietenberg und Melitta Kliege konzipierten das Unternehmen als »Fiktionalisierung künstlerischer Autorenschaft« mit sichtbarem Rollenwechsel: bildende Künstler agieren als Regisseure, Reiseunternehmer (wie Ingold Airlines, der »verkehrstechnischen Klammer des Gesamtprojekts«), Journalisten, Therapeuten, Mediziner oder Verhaltensforscher. So wi

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de