Band 254, 2018, Titel: III. Grenzen und Freiheit von politischer Kunst, S. 130

Indecline

Gerade die Arbeiterklasse braucht eine provokante Kunst

ein Interview von Larissa Kikol

Indecline ist eine anonyme Aktivistengruppe aus den USA, die sich oft in der Illegalität bewegt. Ihre aktuelle Aufgabe: Die Gesellschaft gegen Donald Trump mobilisieren. Sie vereinen in ihren Projekten Vandalismus, Graffiti, Street Art, Skulpturen, Videos und Installationen im öffentlichen Raum. Ihre Arbeiten zählen zu den bekanntesten Anti-Trump-Kunstwerken und werden durch ein internationales Medienecho begleitet.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 254 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein: Anmelden

Autor
Larissa Kikol

* 1986

weitere Artikel von ...

Wichtige Personen in diesem Artikel
Donald Trump

* 1946, New York, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Weitere Personen
George W. Bush

* 1946, New Haven, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...