Band 252, 2018, Titel: Moderne, reloaded, S. 46

Chronische Moderne

von Sabine Maria Schmidt

I. Skizzen von einer Dauerbaustelle

Es gibt kein Abonnement auf Fortschritt. Selbst das, was schon erreicht wurde, kann unter verengten ökonomischen Bedingungen ganz schnell wieder zurückgenommen werden. Das ist ein Kampf, den man ständig führen muss. Silvia Bovenschen (1946 – 2017)1

Seit über zwanzig Jahren – nach der Postmoderne – ist die theoretische und künstlerische Auseinandersetzung mit der Moderne ein Dauerthema geblieben. Vor allem bei einer jüngeren Künstlergeneration kam das Stilrepertoire der Kunst der klassischen Moderne seit der Jahrtausendwende wieder groß in „Mode“, chronisch in Mode, möchte man hinzufügen. Die Künstler pochen dabei auf Autonomie und Ideenfreiheit. Sie stützen sich auf den Anspruch, fern von historischen oder externen Kriterien, Bildmaterial frei verwenden und umgestalten zu können. Die Rückwendung auf die frühen Avantgarden als Strategie der Abwendung von den Diskursen der 1990er Jahre war auch ein Fluchtweg aus dem immer weiter beschleunigten Innovationskult des Kulturbetriebs. War nicht am Ende des 20. Jahrhunderts schon alles gesagt? Die „Kunst nach der Kunst“ war zu einem kulminierenden Höhepunkt gelangt. Sampling, Cross-Over, Post-Pop, Gattungsfusionen, Techno- und Hip-Hop-Musik, die gesuchte Nähe zu Film, Mode und Design, Remix und Mash-Up, „History Repeating“, die Lust am Plagiat und an Copy-Kultur, der Kampf gegen Copyrights, Internetsubversionen einer ersten Netzkunstgeneration geben hier nur wenige Stichworte. Nicht mehr der originär aus sich selbst schaffende Künstler, sondern der (historisch) vergleichende Autor, der entwendet und verwendet, der interpretiert oder wiederholt, prägte das Bild am Ende eines höchst bewegten und kreativen Jahrhunderts, in dem alles noch einmal kräftig durchgemischt wurde.  

Zugleich wirken Innovationspotential, Denkrichtungen und Ausdrucksformen der Avantgarden der Moderne aktuell noch immer als Gradmesser möglicher Positionsbestimmungen nach; allerdings eher als Echo, fern ihrer ursprünglich akuten Radikalität. Mit dem „Scheitern der Avantgarde“, dem Scheitern der Überführung ihrer radikalen Utopien in die Lebenspraxis (Peter Bürger), stand und steht noch ihr gesellschaftspolitisches Innovationspotential auf dem Prüfstand. Ein Innovationspotential, das heute von unkontrollierbaren, technischen oder finanzkapitalistischen Mechanismen abgelöst worden zu sein scheint, von denen niemand mehr glaubt, dass diese noch von Subjekten und herausragenden individuellen Positionen gesteuert werden können. Nach Jahrzehnten harter Arbeit ihrer Durchsetzung und Rehabilitation gehen „der Moderne“ dennoch jegliche Altersansprüche verloren. Sie darf und kann – entsprechend ihres originären, von Widersprüchen gezeichneten Temperaments – nicht verharren, sich einfach nicht zur Ruhe setzen. Dabei hat sie bis zur Selbstzerstörung geliefert und weit über die selbst gesetzten Maße mittlerweile mehr als eine Epoche imprägniert: Ihre Geschichte bietet unendliches Material formbarer Masse und Ideen, aus der wie aus einem Rezept- oder Musterbuch beliebig geschöpft werden kann.  

Modernité

Seit dem Mittelalter und den darauffolgenden Epochen war „modernes“ Denken mit dem Gedanken an einen Fortschritt verknüpft, der den Übergang von einer Epoche in die andere markierte. Dabei war der Begriff der Moderne antithetisch dem der Antike gegenübergesetzt. Aus dem Französischen entlehnt2, und zunächst in philosophischen und dann literarischen Kontexten verwendet, verfestigte und verselbständigte sich der vage umrissene Begriff die Moderne in der 2. Hälfte des 19. Jahrhundert auch im Bereich der Kunst.3 Aufklärung, Säkularisierung, Technologisierung und industrielle Revolution bestimmten dabei die Parameter eines elementaren Traditionsbruchs; verknüpft mit einem neuen bürgerlichen Gesellschaftsmodell.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 254 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein: Anmelden

Autor
Sabine Maria Schmidt

* 1968, Osnabrück, Deutschland

weitere Artikel von ...

Wichtige Personen in diesem Artikel
Zygmunt Bauman

* 1925, Posen, Polen; † 2017 in Leeds, Grossbritanien

weitere Artikel zu ...

Weitere Personen
Alfred H. Barr

* 1902, Detroit, Verein. Staaten; † 1981 in Salisbury, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Roland Barthes

* 1915, Cherbourg, Frankreich; † 1980 in Paris, Frankreich

weitere Artikel zu ...

Jean Baudrillard

* 1929, Reims, Frankreich; † 2007 in Paris, Frankreich

weitere Artikel zu ...

Ulrich Becker

weitere Artikel zu ...

Johannes Bendzulla

* 1984, Düsseldorf, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Joseph Beuys

* 1921, Krefeld, Deutschland; † 1986 in Düsseldorf, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Matthias Bitzer

* 1975, Stuttgart, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Norbert Bolz

weitere Artikel zu ...

Wolfgang Bonß

* 1952, Hagen, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Shannon Bool

* 1972, Vancouver, Kanada

weitere Artikel zu ...

David Bowie

* 1947, Brixton, Grossbritanien

weitere Artikel zu ...

William Boyd

* 1952, Accra, Ghana

weitere Artikel zu ...

Lars Breuer

* 1974, Aachen, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Christoph Büchel

* 1966, Basel, Schweiz

weitere Artikel zu ...

Peter Bürger

* 1936, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Werner Busch

* 1944, Prag, Tschechische Rep.

weitere Artikel zu ...

Paul Cézanne

* 1839, Aix-en-Provence, Frankreich; † 1906 in Aix-en-Provence, Frankreich

weitere Artikel zu ...

Jasmina Civic

* 1979, Ljubljana, Slowenien

weitere Artikel zu ...

Gustave Courbet

* 1819, Ornans, Frankreich; † 1877 in La-Tour-de-Peilz, Schweiz

weitere Artikel zu ...

Lukas Cranach d.Ä.

* 1472, Kronach, Deutschland; † 1553 in Weimar, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Frauke Dannert

* 1979, Herdecke, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Der Blaue Reiter

* 1911, München, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Philipp Felsch

* 1972, Göttingen, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Angela Fette

* 1970, Hamburg, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Leopoldo Fregoli

* 1867, Rom, Italien; † 1936 in Rom, Italien

weitere Artikel zu ...

Darko Fritz

* 1966, Kroatien

weitere Artikel zu ...

Francis Fukuyama

* 1952, Chicago, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Cyprien Gaillard

* 1980, Paris, Frankreich

weitere Artikel zu ...

Anthony Giddens

* 1938, Edmonton, London, Grossbritanien

weitere Artikel zu ...

Vincent van Gogh

* 1853, Groot-Zundert, Niederlande; † 1890 in Auvers-sur-Oise, Frankreich

weitere Artikel zu ...

Dominique Gonzalez-Foerster

* 1965, Straßburg, Frankreich

weitere Artikel zu ...

Manuel Graf

* 1978, Bühl, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Eiko Grimberg

* 1971, Karlsruhe, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Walter Gropius

* 1883, Berlin, Deutschland; † 1969 in Boston, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Wenzel Hablik

* 1881, Brüx, Deutschland; † 1934 in Itzehoe, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Michael Hardt

* , Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Dirk Dietrich Hennig

* 1967, Herford, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Benedikt Hipp

* 1977 , München, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Werner Hofmann

* 1928, Wien, Österreich

weitere Artikel zu ...

Siri Hustvedt

* 1955, Northfield, Minnesota, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Grethe Jürgens

* 1899, Holzhausen, Deutschland; † 1981 in Hannover, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Wassily Kandinsky

* 1866, Moskau, Rußland; † 1944 in Neuilly-sur-Seine, Frankreich

weitere Artikel zu ...

Barbara Kasten

* 1936, Chicago, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Yves Klein

* 1928, Nizza, Frankreich; † 1962 in Paris, Frankreich

weitere Artikel zu ...

Aglaia Konrad

* 1960, Salzburg, Österreich

weitere Artikel zu ...

Korpys/Löffler

* , Berlin, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Rosalind Krauss

* 1941, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Michael Landy

* 1963, London, Grossbritanien

weitere Artikel zu ...

Scott Lash

* 1945, Chicago, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Kasimir Malewitsch

* 1878, Kiew, Ukraine; † 1935 in Leningrad, Rußland

weitere Artikel zu ...

Edouard Manet

* 1832, Paris, Frankreich; † 1883 in Paris, Frankreich

weitere Artikel zu ...

Eva und Franco Mattes

weitere Artikel zu ...

Stefan Morawski

weitere Artikel zu ...

Guido Münch

* 1966, Essen, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Ciprean Muresan

* 1977, Dej, Rumänien

weitere Artikel zu ...

Antonio Negri

* 1933, Padua, Italien

weitere Artikel zu ...

Christian Odzuck

* 1978, Halle, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Blinky Palermo

* 1943, Leipzig, Deutschland; † 1977 in Kurumba, Malediven

weitere Artikel zu ...

Hanno Rauterberg

* 1967, Celle, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Anita Rée

* 1885, Hamburg, Deutschland; † 1933 in Kampen/Sylt, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Sebastian Riemer

* 1982, Oberhausen, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Gerrit Rietveld

* 1888, Utrecht, Niederlande; † 1964 in Utrecht, Niederlande

weitere Artikel zu ...

Florian Rötzer

* 1953, Landshut, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Romana Schmalisch

* 1974, Berlin, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Arne Schmitt

* 1984, Mayen, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Kurt Schwitters

* 1887, Hannover, Deutschland; † 1948 in Ambleside, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Norbert Schwontkowski

* 1949, Bremen, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Käte Steinitz

* 1889, Beuthen/Oberschlesien, Deutschland; † 1975 in Los Angeles, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Johannes Stüttgen

* 1945, Freiwaldau, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Bruno Taut

* 1880, Königsberg, Rußland; † 1938 in Istanbul, Türkei

weitere Artikel zu ...

Peter Weibel

* 1944, Odessa, Ukraine

weitere Artikel zu ...

Johannes Wohnseifer

* 1967, Köln, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Matthias Wollgast

* 1981, Bonn, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Steffen Zillig

* 1981

weitere Artikel zu ...