Band 246, 2017, Ausstellungen: Krefeld, S. 272

Elmgreen & Dragset

Die Zugezogenen
Déjà-vu für Doppelgänger

Museum Haus Lange 19.02. – 27.08.2017

von Thomas W. Kuhn

Ein kräftiger Kampfhund kläfft sein Spiegelbild an. Ein Junge, gekleidet in eine altmodische Schuluniform, hockt verängstigt in einem Kamin. Im Pool schwimmt die Leiche eines Mannes mit Halbglatze. Hausperle Irina, steht im Foyer und wartet ab. Das Situation ist dramatisch, das Interieur gutbürgerlich, die Bühne, eine moderne Villa der späten 1920er Jahre.  

Michael Elmgreen (1961 in Kopenhagen) und Ingar Dragset (*1969 in Trondheim) haben mit einem Fundus bekannter und neuer Requisiten Mies van der Rohe‘s Haus Lange bezogen. Das Künstlerduo erzählt die Geschichte einer deutschstämmigen Familie, die in Folge des Brexits das Vereinigte Königreich verlassen hat und in ihr Geburtsland zurückgekehrt ist.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 250 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein: Anmelden

Autor
Thomas W. Kuhn

weitere Artikel von ...

Wichtige Personen in diesem Artikel
Michael Elmgreen

* 1961, Kopenhagen, Dänemark

weitere Artikel zu ...

Elmgreen & Dragset

weitere Artikel zu ...

Weitere Personen
Ingar Dragset

* 1959, Trondheim, Norwegen

weitere Artikel zu ...