Band 248, 2017, Ausstellungen: Berlin, S. 536

Marieta Chirulescu

Malerei
Galerie Micky Schubert 28.04. – 22.07.2017
von Jens Asthoff

Wer die Arbeit von Marieta Chirulescu ein wenig kennt, war von ihrer dritten Einzelschau bei Micky Schubert womöglich überrascht. Die in Berlin lebende Malerin, die in den letzten Jahren vorwiegend mit Verschränkungen verschiedener bildgebender Verfahren experimentierte, kehrte hier aufs Terrain einer rein analogen Malerei zurück. Auf den zweiten Blick weniger eine Rückkehr als eine Weiterentwicklung, der Bildsprache und den konzeptuellen Fragestellungen nach sind die neuen Gemälde denen der letzten Jahre durchaus verwandt. Zudem setzt Chirulescu ihre digitalen Bildpraktiken auch fort, drei solcher Arbeiten waren in der Ausstellung zu sehen. In Werken dieses Typs überblendet und mischt sie Verfahren wie Kopie, Scan, Fotografie, nutzt Progr

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de