Band 248, 2017, Titel: documenta 14 Rundgang, S. 394

27 Museum für Sepulkralkultur

Agim Çavdarbasha Collective Exhibition for a Single Body Thomas Dick Prinz Gholam John Heath Terre Thaemlitz Yannis Tsarouchis

Mit dem 1992 eröffneten Museum für Sepulkralkultur besitzt Kassel eine bundeweit einzigartige Einrichtung: Ein Haus, das die Themen Sterben, Tod und Totengedenken in den Mittelpunkt rückt. Die Dauerausstellung zeigt ein breites Spektrum an sepulkralen Objekten wie Totenhemden, Särge, Kutschen, Trauertrachten und bildliche Darstellungen. Die Ausstellung der documenta 14 ist zwischen den Sammlungsbeständen an drei Stellen im Haus verteilt.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de