Band 248, 2017, Titel: documenta 14 Rundgang, S. 296

21 Karlsaue

Ciudad Abierta Olaf Holzapfel Benjamin Patterson Antonio Vega Macotelas Lois Weinberger

Die Karlsaue gehört zur documenta wie das Fridericianum. Der 1,50 Quadratkilometer große Staatspark ist eine öffentliche, ursprünglich barocke Anlage in der Kasseler Fulda-Niederung zwischen der Mündung der Kleinen Fulda bis zu den Wiesen am Auestadion im Süden. Künstlich angelegte Stillgewässer, Teiche, kanalartige Wassergräben durchziehen das Gelände. Seit 1997 ist der südliche Teil der Karlsaue einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der documenta, zur documenta X platzierte Carsten Höller zusammen mit Rosemarie Trockel ein „Haus für Schweine“ vor das Barockschloss Orangerie, nebenan baute Martin Kippenberger einen „Transportablen U-Bahn-Eingang. Zur documenta 9, 1992 und auch zur 12. Documenta 2007 standen temporäre Pavillons vor der

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de