Band 248, 2017, Titel: documenta 14 Rundgang, S. 186

07 Narrowcast House

Das Narrowcast House liegt in Kassels Nordstadt und ist von dem Künstler Anton Kats für die documenta als offenes Radiostudio und Hör-Raum initiiert worden. Den Begriff ,narrowcast‘ prägte J. C. R. Licklider 1968 am MIT für eine Vielzahl spezialisierter, auf bestimmte Zielgruppen zugeschnittener Programme. Als Schlagwort verweist es auf eine große Programm – und Meinungsvielfalt, bei der Verwendung im Internet dominiert die Idee gezielt zugeschnittener Angebote wie beispielsweise im Netcasting oder bei Streaming Media. In Kassel bezeichnet es ein Programm im engen Austausch mit Nachbarn, Interessierten und Kulturinitiativen. Es finden wöchentliche „narrowcasts“ statt, Hörsessions, Performances, Präsentationen im Radio und Sound Workshops u

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de