Band 245, 2017, Ausstellungen: Strasbourg, S. 308

Hétérotopies

Von den modernen Avantgarden in der zeitgenössischen Kunst

Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst, Place Hans-Jean Arp und Aubette 1928, Place Kléber 10.12.2016 – 30.04.2017
von Michael Hübl

Der Anspruch ist hoch. Ein Versprechen. Die Realität: banal und doch vielsagend. Das Musée d’Art moderne et contemporain de Strasbourg (MAMCS) präsentiert eine Ausstellung mit dem Titel „Hétérotopies“. Wer sie freilich besuchen möchte, muss durch eine Schleuse. Eine Tür öffnet sich, wenn sie wieder geschlossen ist, können der Besucher oder die Besucherin per Knopfdruck die nächste Tür öffnen. Einen Moment lang bleiben sie oder er also eingesperrt, um dann mit dem Hinweis konfrontiert zu werden, es gebe keine Schließfächer und die Garderobe sei gleichfalls außer Betrieb: „Sicherheitsmaßnahme, schon seit über einem Jahr.“ Will sagen: seit dem Massaker im Pariser „Bataclan“ am 13. November 2015.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 246 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de