Band 244, 2017, KUNSTFORUM Gespräche, S. 358

Die indische Kochi-Muziris Biennale als Antrieb für sozioökonomische Impulse

Der Künstler Sudarshan­ Shetty über sein ­kuratorisches Konzept der Entgrenzung und Nachhaltigkeit

Ein Gespräch von Ursula Maria Probst

Unter internationalen KuratorInnen gilt die indische Kochi-Muziris Biennale als kompromisslos und als eine der besten weltweit. Zu ihren speziellen Charakteristiken zählt, dass KünstlerInnen als KuratorenInnen nominiert werden. Umgeben von Inseln bieten ihre Austragungsorte Fort Kochi-Mattanchery und Ernakulam im südindischen Kerala durch site-spezifische Installationen ein besonderes Ambiente. Die 3. Ausgabe der Kochi-Muziris Biennale vom 12. Dezember 2016 bis 29. März 2017 appelliert unter dem Titel „forming in the pupil of an eye“ an unser individuelles Wahrnehmungsvermögen.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 244 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de