Band 243, 2016, Ausstellungen: München, S. 326

Douglas Coupland

Bit Rot

Museum Villa Stuck 29.09.2016 – 08.01.2017
von Cornelia Gockel

Ausverkauf in der Villa Stuck? Aus der Ferne wirken die grellbunten, großformatigen Banner an der Fassade des Museums wie Werbeplakate eines Lebensmitteldiscounters. Doch statt günstiger Ware werden hier sonderbare Schlagworte feilgeboten. „Genetic Engineering“ oder „Scary Monsters“ lauten die kryptischen Botschaften, die darauf zu lesen sind. Willkommen in der Welt von Douglas Coupland! Der kanadische Autor und Künstler ist hier mit einer Schau vertreten, in der er die Verhältnisse von Text und Bild, Original und Fälschung, Kunst und Kitsch gehörig auf den Kopf stellt. Bekannt wurde Coupland durch seinen Roman „Generation X“, 1991, in dem er das Lebensgefühl einer jungen Generation beschreibt. Mit dem Titel traf er den Nerv seiner Zeit. „

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 246 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de