Band 243, 2016, Ausstellungen: Krefeld, S. 298

Eva Kot’átková und Ketty La Rocca

Entwohnte Körper

Museum Haus Esters 25.09.2016 – 22.01.2017
von Annelie Pohlen

„Die Rolle des Individuums in einer von Normen bestimmten Umgebung wird gerade durch die künstlerische Nähe der Arbeiten in seiner historischen wie aktuellen Relevanz spürbar“, so die Presseverlautbarung. Am Anfang steht der Wunsch, die 1982 in Prag geborene Bildhauerin Eva Kot’átková vorzustellen. Sie genießt seit ihrem Auftritt in der ebenso beachteten wie umstrittenen Hauptausstellung „Il Palazzo Enciclopedico“ der 55. Biennale in Venedig erhöhte Aufmerksamkeit. Was mit Blick auf ihre die auch in der sich fortschrittlich dünkenden westlichen Welt uneingelösten Versprechen thematisierende, unmittelbar bewegende Bildsprache kaum verwunderlich ist.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 246 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de