Band 243, 2016, Titel: Postdigital 2, S. 154

Agnes Fuchs

Systembeobachtungen

Ein Gespräch von Franz Thalmair

Agnes Fuchs untersucht den visuellen Kontext technologischer Instrumentarien wie Messgeräte, Schaltvorrichtungen oder wissenschaftlicher Apparaturen an der Schnittstelle von analogen und digitalen Welten. Indem die Künstlerin in ihren Malereien, Videos und Installationen nicht nur die visuellen, sondern auch die begrifflichen Welten analysiert, die sich um die Funktionen solcher Apparaturen aufspannen, schafft sie einen Fluss und Rückfluss zwischen dem Akt der Beobachtung und dem beobachtetem Gegenstand. Im Zentrum stehen dabei stets kunstimmanente Fragestellungen, die sie vornehmlich mit den Mitteln der Malerei formuliert und häufig an die Grenzen von künstlerischen und wissenschaftlichen Methoden führt.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de