Band 244, 2017, Titel: Die neue Auftragskunst, S. 122

Francesca Habsburg

Kunstexpertin und Sammlerin Thyssen-Bornemisza Art Contemporary (TBA21)

Schaltstellen

Ein Gespräch von Sabine B. Vogel

Francesca Habsburg gründete 2002 in Wien die Thyssen-Bornemisza Art Contemporary (TBA21). Die Stiftung verkörpert die vierte Generation aktiver Kunstförderung der Familie Thyssen und sieht sich in erster Linie der Kommissionierung und Verbreitung von ehrgeizigen, experimentellen und unkonventionellen Projekten, die die Kategorien traditioneller Disziplinen herausfordern, verpflichtet. Habsburg wurde u.a. 1996 mit dem Montblanc de la Culture Arts Patronage Award, 2009 mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien für ihr kulturelles Engagement in Wien sowie 2015 mit dem Simmons Award for Philanthropic Excellence ausgezeichnet.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 246 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de