Band 232, 2015, Titel: Kunstverweigerungskunst II, S. 102

WochenKlausur

Problemlösung als kreativer Prozess

von Kirsten Claudia Voigt

Wer sie einlädt, tut das nicht zu dekorativen Zwecken, sondern kann mit der Veränderung der Verhältnisse vor Ort rechnen – und zwar innerhalb von Wochen und zumeist nachhaltig. Die österreichische Künstlergruppe WochenKlausur demonstriert, dass Problemlösung Kunst ist, und dass man sie mit einer inspirierten und strategischen Unterminierung bürokratischer Hemmnisse zügig bewerkstelligen kann. Manchmal entstehen dabei provisorische architektonische Plattformen im öffentlichen Raum: Mal hockt unversehens eine Hütte aus Euro-Paletten im Stadtbild Nürnbergs oder im Vorhof des Kulturhauses im schwedischen Helsingborg, in dem sich Vertreter verschiedener Kulturen zum Gespräch oder Protagonisten von Subkulturen auf einer Bühne treffen können, mal

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 246 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de