Band 248, 2017, Titel: documenta 14, S. 60

Keine Schule von Athen oder Diogenes als Säulenheiliger

Die Philosophen der Antike helfen genauso wenig bei der Suche nach Erkenntnis durch die documenta 14 wie die Worte eines griechischen Wirtschaftsministers

von Amine Haase

„Von Athen lernen“ – das Motto der documenta 14 erweckt Hoffnung, lässt einen träumen: Hoffnung auf ein Überdenken zeitgenössischer Formen, eines ästhetischen Kanons. Träumen von den Philosophen der griechischen Antike und einem ethischen Anspruch. Konfrontiert mit der vom künstlerischen Leiter Adam Szymczyk und seinem Kuratoren-Team für die documenta 14 ausgewählten Kunst, hält die Hoffnung nicht lange. Aber wir können weiter von den Philosophen der Antike träumen.  

Raffael hat eine Reihe von ihnen auf seinem Fresko für die Stanza della Signatura im Vatikan 1510/11dargestellt: „Die Schule von Athen“ mit Platon und seinem Schüler Aristoteles im Zentrum. Von Platons Lehrer Sokrates soll die – stark verknappte – Aussage stammen „Ich weiß, dass ich nichts weiß“. In dieser zu Fehldeutungen verführenden Verkürzung scheint der Satz Ausgangs- und Knotenpunkt der documenta 14 zu sein. Und wenn wir nicht auf sokratischem Weg zu der Erkenntnis des Nicht-Wissens kommen, dann fordert uns Szymczyk zum „Ent-lernen“ auf. Eine Stimme haucht aus einem Lautsprecher in einem fort: „Ignoranz ist eine Tugend" (Flüsterkampagne von Pope.L). Und unter dem Tympanon des Fridericianums steht „Beingsafeisscary“ (von Banu Cennetoglu). Das tempelartige, klassizistische zentrale Ausstellungs-Gebäude der documenta in Kassel verkündet zwar die zentrale Botschaft, dass Gewissheit gefährlich sei, ist aber kaum als Zentrum des Projekts documenta zu bezeichnen. Das Fridericianum beherbergt Kunst aus einem Museum, das seine Sammlung nicht zeigen kann: Das Athener Museum für zeitgenössische Kunst findet in Kassel für hundert Tage eine Ausstellungsmöglichkeit. Eine gute Tat des Gastgebers.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 248 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein: Anmelden

Autor
Amine Haase

* , Deutschland

weitere Artikel von ...

Adam Szymczyk

* 1970, Trybunalski, Polen

weitere Artikel von ...

Wichtige Personen in diesem Artikel
Aristoteles

* 384 v.Chr., Stageira, Griechenland; † 322 v.Chr. in Chalkis, Griechenland

weitere Artikel zu ...

Platon

* 427 v.C., Athen, Griechenland; † 347 v.C. in Athen, Griechenland

weitere Artikel zu ...

Adam Szymczyk

* 1970, Trybunalski, Polen

weitere Artikel zu ...

Weitere Personen
Roger-Martin Buergel

* 1962

weitere Artikel zu ...

Carolyn Christov-Bakargiev

* 1957, New Jersey, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Okwui Enwezor

* 1963, Kalaba, Nigeria

weitere Artikel zu ...

Ruth Noack

* 1964

weitere Artikel zu ...

Raffael

* 1483, Urbino, Italien; † 1520 in Rom, Italien

weitere Artikel zu ...

Harald Szeemann

* 1933, Bern, Schweiz; † 2005 in Tegna, Schweiz

weitere Artikel zu ...

Biennalen
documenta

D – Kassel

weitere Artikel zu ...