Band 242, 2016, Essay, S. 350

Übungen in Freiheit

Undercover: Mit der „Maske“ und dem „Schweigen“ entwickelt die Documenta 14 die Umrisse einer Ästhetik des passiven Widerstandes

von Ingo Arend

Zwölf Tage Diskussionen und Performances. Im November 2011 erwachte das Athener Embros-Theater aus einem Dornröschenschlaf. Künstler hatten das vom Kulturministerium aufgegebene historische Gebäude in dem Arbeiterviertel Psirri besetzt. Nun kam es seiner alten Aufgabe wieder nach, Kunst zu ermöglichen. Das Beispiel zeigt: Wenn die Welt, wie es die Documenta 14 im nächsten Jahr will, etwas „Von Athen lernen“ kann, dann, dass Künstler die schlechten Verhältnisse verändern können. Das einst verlassene Haus ist inzwischen ein veritables Kulturzentrum. Das Mavili-Kollektiv, das die Aktion organisierte, ist nicht die einzige Künstler-AktivistInnen-Gruppe in Athen.  

Die griechische Kunsthistorikerin Eva Fotiadi, die zum „Art Activism“ forscht, hat mehr als 300 zivilgesellschaftlicher Basisgruppen gezählt. Den Grund für den Boom, nicht allein ästhetisch-künstlerisch motivierter grassroot-Initiativen in ihrer Heimat, sieht sie im „Ausnahmezustand“ im Gefolge der Olympischen Spiele 2004, in der Finanzkrise 2008 und dem EU-Spardiktat zwei Jahre später. Fragt sich nur, ob und wie sich diese (Gegen-)Expertise auch in der Weltkunstschau niederschlagen wird. Ihre Kuratoren recherchieren rund um den Globus, längst arbeiten KünstlerInnen vor Ort. Von den Ergebnissen eines Lernprozesses mit den Initiativen vor Ort ist bislang nicht viel zu sehen oder zu lesen.  

Die Documenta kooperiert zwar mit der Zeitschrift South der griechischen Kuratorin und Athener Documenta-Büroleiterin Marina Fokidis. Das unabhängige Monatsmagazin Unfollow will sich als kritischer „Follower“ der Schau betätigen. Mit Institutionen wie dem Museum für zeitgenössische Kunst (EMST), dem Hellenic Film Festival, der Athener Konzerthalle Megaron, dem öffentlich-rechtlichen ERT-Radio, dem Greek Film Archive und der Athener Kunsthochschule stehen auch die meisten der 15 Kooperationspartner vor Ort fest. Die öffentliche Konferenz der Documenta im Frühjahr mit Studierenden und Dozenten der Athener Kunsthochschule zu ihrem Konzept blieb aber ohne markante Ergebnisse. Dabei wäre ein Austausch womöglich dringlich. Schließlich haben sich, so konstatieren in der zweiten Ausgabe von „South“ Documenta-Chef Adam Szymczyk und Chefredakteurin Quinn Latimer, „die ökonomischen und sozialen Bedingungen in Griechenland noch verschlechtert“. Das Team und die beteiligten KünstlerInnen seien „getrieben von dem Gefühl für die politische, soziale und ökologische Dringlichkeit des historischen Moments“.  

Das Statement belegt die konzeptionellen Schwierigkeiten einer Ausstellung, die so auf den aktuellen politischen Kontext zielt. Entsprechend konnte man einen schleichenden Themen-Shift beobachten. Hieß das Motto zunächst „Von Athen lernen“, kamen später der Fokus „South“ und die Flüchtlingsfrage hinzu. Und trotz der Entscheidung von Kulturstaatsministerin Monika Grütters die Sammlung Gurlitt durch die Bonner Bundeskunsthalle aufarbeiten und ausstellen zu lassen, hält die Documenta an ihren Plänen fest, auch noch diesen Komplex in Kassel zu diskutieren. Szymczyk will das Urteil um die Testierfähigkeit Cornelius Gurlitts im Herbst abwarten und notfalls mit Leihgaben der Erben arbeiten.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 245 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein: Anmelden

Autor
Wichtige Personen in diesem Artikel
Adam Szymczyk

* 1970, Trybunalski, Polen

weitere Artikel zu ...

Weitere Personen
John Cage

* 1912, Los Angeles, Verein. Staaten; † 1992 in New York, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Mariana Castillo Deball

* 1975, Mexico City, Mexiko

weitere Artikel zu ...

Marina Fokidis

* , Thessaloniki, Griechenland

weitere Artikel zu ...

Heiner Goebbels

* 1952 , Neustadt an der Weinstraße, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Monika Grütters

* 1962 , Münster, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Hiwa K

* 1975, Sulaymaniyah, Irak

weitere Artikel zu ...

Quinn Latimer

* 1978 , Venice, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Artur Zmijewski

* 1966, Warschau, Polen

weitere Artikel zu ...

Biennalen
documenta

D – Kassel

weitere Artikel zu ...