Band 147, 1999, Ausstellungen: Basel, S. 441

Dora Imhof

»Nach-Bild«

Beispiele zur zeitgenössischen Malerei

Kunsthalle Basel, 12.6. - 22.8.1999

In einer Gruppenausstellung stellt die Kunsthalle Basel Beispiele aktueller Malerei älteren Positionen gegenüber. Die Ausstellung über Malerei belegt vor allem zwei Dinge: Vielfalt (der Möglichkeiten) und dass eine strikte Trennung zwischen reiner Malerei (was auch immer das ist) und anderen Medien kaum mehr Sinn macht. Natürlich ist der geografische Rahmen sehr breit gesteckt: Von Los Angeles bis Lettland, von Thailand bis Polen geht die Reise. Auch sind verschiedene Malergenerationen versammelt: Die (titelgebenden) Bilder des polnischen Konstruktivisten Wladyslaw Strzeminski, der schon in den 30er Jahren in der Basler Kunsthalle eine Ausstellung hatte, werden (insgesamt eine durchweg gelungene Hängung) neben den Werken des englischen Pop-Art-Künstlers Richard Hamilton platziert, unweit davon sind Arbeiten von Newcomerinnen Laura Owens (*1970) und Antje Majewski (*1968) ausgestellt.  

In letzter Zeit fanden in der Kunsthalle Basel eine ganze Reihe von Ausstellungen statt, die - mit unterschiedlichem Erfolg - unternahmen, die Vitalität des Mediums zu beweisen (Donald Baechler, Martin Kippenberger, Herbert Brandl, René Daniels, Christopher Wool). Hier vereint Peter Pakesch formal und technisch sehr unterschiedliche Positionen, um zu zeigen, dass die oft-totgesagte Malerei eine Gegenwart und vor allem auch eine Zukunft hat.  

Sie hat allerdings auch eine Vergangenheit. Der Amerikaner Matthew Antezzo (*1962) ist fasziniert von ihr. Große, figurative Ölgemälde zeigen beispielsweise Frank Stella beim Malen eines abstrakten Bildes oder den jungen Robert Ryman. Ausgerechnet die Klassiker der amerikanischen radikalen Bildbefrager, die das Bild auf seine (abstrakten) Grundlagen - Fläche, Farbe, Form - reduzierten, malt er in halb-ironischen, halb-andächtigen Bildern - Vorlagen sind Zeitungsfotografien.  

Bezugnahmen auf Tradition(en) und das Abtasten von neuen Möglichkeiten, vor allem aber Selbstreflexivität (des Malens und des Sehens) sind die steten Themen der Ausstellung. Das deutet sich schon bei Strzeminsky an: "Beim Prozess des Sehens ist nicht wichtig, was das Auge mechanisch erfasst, sondern was der Mensch sich vom Sehen bewusst macht. Die Erweiterung des visuellen Bewusstseins spiegelt also den Prozess der menschlichen Entwicklung", schrieb der Maler 1958.  

Richard Hamilton versieht das Porträt seines Kollegen Dieter Roth mit einem Heiligenschein. Die Iris der - nun blicklosen - beiden Augen des Künstlers haben sich verschoben und zu abstrakten Kreisen selbstständig gemacht: Er wird gesehen, sieht aber nicht. Antje Majewski aus Berlin malt atmosphärisch-dichte Bilder voller Referenzen an die Maltradition. Die Serie über einen Landstreicher in der Kunsthalle ist nach einem Fernsehbericht entstanden. Der Flüchtigkeit der Bilder gibt sie durch die Malerei Dauer.  

Die Mehrzahl der Maler und Malerinnen arbeitet mit Einbezug der Fotografie und/oder elektronischen Bildern. Die Malerei reagiert auf die Konkurrenz der medialen Bilderflut nicht nur durch proteische Verwandlungskräfte, sondern auch durch die Assimilation anderer Medien. Albert Oehlens schwindelerregende Liniengewirre sind flache, digitale Erzeugnisse. Im gleichen Raum hängen dann jedoch zwei Beispiele materialbezogener, handwerklicher Malerei: meditative, abstrakte Bilder des Thailänders Ugomsak Krisanamis (*1966) und des Schweizers Hanspeter Hofmann (*1960). Abstraktion (Michel Majerus, Dennis Hollingsworth), Biomorphes an der Grenze von Figuration und Abstraktion (Joanne Greenbaum, Laura Owens), stille, eindringliche Stilleben von Bruno Vasilevski (*1939). Der Möglichkeiten sind viele, beweisen die insgesamt zwölf Künstlerinnen und Künstler; und jede Position kann letztlich nur an sich selbst und ihren eigenen Ansprüchen gemessen werden.  

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 247 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein: Anmelden

Autor
Dora Imhof

* 1968, Liesetal, Schweiz

weitere Artikel von ...

Weitere Personen
Matthew Antezzo

* 1962, Conneticut, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Richard Hamilton

* 1922, London, Grossbritanien; † 2011 in London, Grossbritanien

weitere Artikel zu ...

Antje Majewski

* 1968, Marl, Deutschland

weitere Artikel zu ...

Laura Owens

* 1970, Euclid, Verein. Staaten

weitere Artikel zu ...

Wladyslaw Strzeminski

* 1893, Minsk, Weißrußland (Belarus); † 1952 in Lodz, Polen

weitere Artikel zu ...